Stellenauschreibung als EUTB Berater*in

Beim Verein WüSL ist eine Stelle für eine*n EUTB-Berater*in frei geworden, die nun ausgeschrieben ist, um das bestehende Beratungsteam zu komplettieren. Die Stelle ist zunächst für 2 Jahre befristet für die Jahre 2021 und 2022 beginnend am 1. Januar 2021. Bewerbungen können ab sofort elektronisch abgegeben werden. Bewerbungsfrist ist der 31. Oktober.

WüSL stellt satzungsgemäß ausschließlich Menschen mit Behinderungen ein. Unsere Beratungsstelle arbeitet konsequent nach der Methode Peer Counseling. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Was ist die EUTB?

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kurz EUTB, ist ein Bundesprojekt, finanziert vom BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales). Seit 2018 gibt es über 500 Beratungsstellen bundesweit. Beraten wird zu allen Fragen rund um Behinderung und für eine verbesserte Teilhabe und Selbstbestimmung behinderter Menschen. Mehr zur EUTB finden Sie auf der bundesweiten Homepage teilhabeberatung.de und der EUTB-Homepage von WüSL eutb.wuesl.de.

Was ist WüSL?

WüSL ist die Abkürzung für Selbstbestimmt Leben Würzburg e.V., also einen eingetragen Verein. WüSL besteht seit 25 Jahren und wird ausschließlich von Menschen mit Behinderungen getragen. Er arbeitet bis heute ehrenamtlich und ist seit 2018 zusätzlich in die hauptamtliche Beratung gewechselt. Gegründet wurde WüSL, um behinderten Menschen eine Stimme in der Stadt zu geben und deren Interessen zu vertreten. WüSL setzt sich für die Ziele Gleichberechtigung, Chancengleichheit und Wahlfreiheit auf allen Ebenen ein. Themenschwerpukte sind Leben mit Persönlicher Assistenz, Wohnen und Barrierefreiheit. Aktuell arbeitet WüSL am so genannten Legorampen-Projekt.

Unser WüSL-Team besteht aus engagierten und (meistens) freundlichen Menschen. In unserer Beratungsstelle und im EUTB-Team von WüSL wünschen wir uns ebenso ein gutes Miteinander und entsprechend eine gute weitere Ergänzung: authentisch, empathisch, engagiert für Menschen.

Bewerbungen bitte an info@wuesl.de.