Team

Unser Beratungsteam unterstützt Sie für Ihre gute Entscheidung.

Wir freuen uns, Ihnen hier unser qualifiziertes Beratungsteam vorzustellen. Alle leben mit der Erfahrung einer eigenen Behinderung oder chronischen Erkrankung: Das ist kein Defizit, sondern macht geradezu die Qualität unserer Beratung aus. „Peer Counseling“ – Beratung aufgrund eigener Erfahrungen ist für uns Verpflichtung. Die langjährige Praxis des Peer Counseling bei WüSL führen wir nun in der EUTB hauptamtlich und ehrenamtlich durch. Hier unser Hauptamtlichen-Team:

Michael Gerr

Michael GerrBerater/Peer Counselor (ISL), Leitung Beratungsstelle

Michael Gerr ist kurz nach der Gründung des Vereins WüSL dazugestoßen und war langjährig im Vorstandsteam aktiv, so auch im Dachverband ISL – Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V.. Er hat ursprünglich für Lehramt studiert. Bevor er das Studium abschloss, kam es zu einem Autounfall mit der Folge einer Querschnittslähmung. Herr Gerr ist neben seiner Tätigkeit bei WüSL in der Politik aktiv und Mitglied der Partei Bündnis 90/DIE GRÜNEN. Von 2008 bis 2020 war er im Würzburger Stadtrat.

„Mein Ziel in der EUTB Beratung ist es den Menschen zu ihren Rechten zu verhelfen, wie sie in der UN Behindertenrechtskonvention festgeschrieben sind. Die Beratung bei WüSL soll „empowern“, stärken, das Leben besser in die eigenen Hände zu nehmen.“

michael.gerr@wuesl.de

Kerstin Dick

Foto: Kerstin Dick

Beraterin/Peer Counselorin (ISL) , stellvertretende Leitung

Nach ihrem Abitur begann Kerstin Dick ein Studium der Humanmedizin, welches sie aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beendete. Danach absolvierte sie an der FH Würzburg- Schweinfurt das Studium Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Gesundheitshilfe und arbeitete im Krankenhaus und Altenheim. Nach ihrem Abschluss als Diplom Sozialpädagogin (FH) war sie zunächst fünf Jahre in der Jugendhilfe tätig. Seit Mai 2018 ist Frau Dick Beraterin in der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung von WüSL.

„Umso mehr freut es mich nun, wieder in den Gesundheitsbereich zurückzukehren, und Sie mit dem Hintergrund einer bei mir selbst vorhandenen chronischen Erkrankung umfassend beraten zu können.“

E-Mail: kerstin.dick@wuesl.de

Verena van Aaken

Foto: Verena van Aaken

Beraterin/Peer Counselorin (ISL)

Verena van Aaken hat ursprünglich Romanistik studiert. Zuletzt war sie unter anderem in der Beratung von ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern tätig. Schwerpunkt in der EUTB ist neben der Beratungstätigkeit der Themenbereich Kommunikation und Leichte Sprache. Frau van Aaken leidet selbst an einer chronischen Erkrankung.

„In der Teilhabeberatung tätig zu sein, bedeutet für mich, anderen Menschen mit chronischen Erkrankungen oder Behinderungen zu mehr Selbstbestimmung zu verhelfen. Selbstbestimmung wiederum bedeutet Freiheit, und diese steht jedem Menschen zu.“

verena.vanaaken@wuesl.de

Michael Feller

Foto: Michael Feller

Berater

Michael Feller war von 2018 – 2021 als Peer-Berater in einer EUTB in Freiburg hauptamtlich tätig. Mit dem Netzwerk Inklusion Region Freiburg e.V. befördert er seit 2014 eine inklusive Region. Der Sozialarbeiter war Mitglied im Freiburger Behindertenbeirat und vernetzt (sich) gerne. Im Sommer 2021 beginnt er die Weiterbildung zum “Peer Counselor (ISL)”.

„Bei der EUTB geht es um die Wahrnehmung der eigenen Rechte von Adressat*innen selbst. Hier will ich informieren, Orientierung geben und unterstützen – Leitvorstellung meines Handelns als EUTB-Berater ist die Selbstbestimmung.“

michael.feller@wuesl.de